Gesellschaft für deutsche Sprache und Literatur

Gesellschaft für deutsche Sprache und Literatur

Züst Walter

Walter Züst

Publizierte Werke:

  • Grub - eine geschichtliche Darstellung (MHg.), 1975, R. Weber AG, Heiden
  • Chronik der Gemeinde Walzenhausen (MHg.), 1988, Eigenverlag, Gemeinde Walzenhausen
  • Lesegesellschaft Bissau Heiden, 1989, Schläpfer + Co. AG, Herisau
  • Die Dornesslerin, 1998, Appenzeller Verlag, Herisau
  • Die Bettlerjagd, 1999, Appenzeller Verlag, Herisau
  • Weg zum Richtplatz, 2001, Appenzeller Verlag, Herisau
  • Der fromme Krieger, 2002, Appenzeller Verlag, Herisau
  • Nervenfieber, 2006, Appenzeller Verlag, Herisau
  • Mit einem Schlag , 2008, Appenzeller Verlag, Herisau
  • Die Biologin, 2011, Appenzeller Verlag, Herisau

Walter Züst ist 1931 in Wolfhalden geboren und dort aufgewachsen. Seit 1958 lebt er in Grub, wo er als Gemeindeschreiber tätig war und sich mit der Vergangenheit des Appenzellerlandes beschäftigte. Er schrieb lokalgeschichtliche Werke und wandte sich dann dem historischen Roman zu. Seine Zuneigung galt stets den bescheidenen Vorfahren, die trotz widriger Umstände versuchten, das Leben zu meistern.

FacebookTwitter