Gesellschaft für deutsche Sprache und Literatur

Gesellschaft für deutsche Sprache und Literatur

Ulrich Marianne

Marianne Ulrich

Publizierte Werke:

  • Unbewachte Übergänge (Kurzgeschichten), 1986, Gute Schriften, Bern
  • Thurgauer Jahrbuch (Ant.), 1986, Huber, Frauenfeld
  • Beziehungs-Stufen (Kurzgeschichten), 1988, Huber, Frauenfeld
  • Aargauer Kurzgeschichten (Ant.), 1989, Tele-Columbus, Baden
  • Der Horizont, denk ich, ist weiter, als man sehen kann (Gedichte), 1990, Huber, Frauenfeld
  • FORUM der Schriftsteller 1989 (Ant.), 1990, Sauerländer, Aarau
  • Windrosen, Lyrik der deutschsprachigen Schweiz (Ant.), 1990, Pro Lyrica, Wagenhausen
  • Im Schatten des Apfelbaumes (Ant.), 1992, Huber, Frauenfeld
  • Das Requisit (Erzählung), 1993, Huber, Frauenfeld
  • Hin und Her. Menschen auf der Fähre (Ant.), 1993, Stadler, Konstanz
  • Verschobene Zeit (Roman), 1995, Huber, Frauenfeld
  • Harass 6 "Visuelle Poesie" (Ant.), 1999, Edition SignaThur
  • Thurgauer Jahrbuch 2001 (Ant.), 2000, Huber, Frauenfeld
  • Harass 9 (Ant.), 2000, Edition SignaThur
  • Landmarken, Seezeichen (Ant.), 2001, Edition de Scriptum, Waldburg
  • Adolf Dietrich – ein Künstlerleben am See (Ant.), 2002, Huber, Frauenfeld
  • Harass 15/16 (Ant.), 2002, Edition SignaThur
  • Langfinger + Öpfelringli (Ant.), 2006, Niggli
  • Regenwetter-Poesie (Ant.), 2006, Intarsien Verlag, Schlieren
  • Bendix (Kinderbuch), 2007, Stöckli, Pratteln
  • Jazzblau & Sofagrün (Kurzgeschichten), 2008, Edition SignaThur
  • Frauenleben (Gespräche mit Frauen aus dem Thurgau), 2011, Edition SignaThur
  • Aber es gab noch einen anderen Fisch (Ant.), 2011, Edition Mauerläufer im Turm-Verlag, Meersburg
  • Geschichten vom Bodensee (Ant.), 2012, Insel Verlag, Berlin

Marianne Ulrich (*1939) ist in Zürich geboren und aufgewachsen. Die Buchhändlerin, Journalistin und Mutter von zwei Kindern lebt und schreibt seit 1972 am Untersee. Ihren ersten Text veröffentlichte sie 1984 im TAGI-MAGI, ihr erstes Buch 1986 in einem Berner Verlag. Ulrich schrieb bisher Kurzgeschichten, Erzählungen, Gedichte, einen Roman, ein Kinderbuch und Beiträge in verschiedenen Anthologien.

Ulrich Marianne
FacebookTwitter