Gesellschaft für deutsche Sprache und Literatur

Gesellschaft für deutsche Sprache und Literatur

Semadeni-Bezzola Sina

Sina Semadeni-Bezzola

Publizierte Werke:

  • Der Kuckuck mit den Pantoffeln (vergriffen), 1973, Atlantis Verlag, Zürich
  • Ivo und die Monster, eine Bio-Lausbubengeschichte, 1979, Casanova-Verlag, Chur
  • Ivo sibemol munzigchli (Hörfolge), 1980, Radio DRS, Schulfunk
  • Guten Tag, Herr Löwe. Safari-Abenteuer in Ostafrika, 1983, Classen Verlag, Zürich
  • Märchen aus dem Engadin, 1984, Casanova Druck, Chur
  • Tessiner Märchen, 1991, Casanova Druck, Chur
  • Flimser Märchen, 1996, Casanova Druck, Chur
  • Munkelmaus. Märchen in 12 Monaten (vergriffen, bei der Autorin erhältlich), 1997, Cardun Verlag, Winterthur
  • Wüssten's die Blumen, 1999, Appenzeller Verlag, Herisau
  • Waldhaus-Flims. Geschichte und Geschichten eines Kurhotels (vergriffen), 2001, Parkhotels Flims, Flims
  • Hector und Victor. Skurrile Geschichten, 2002, Appenzeller Verlag, Herisau
  • Butterröllchen und Silberplatten. Erinnerungen im Hotelmuseum, 2002, Desertina Verlag, Chur
  • Puschlaver Märchen, 2004, Casanova Druck, Chur
  • Tatort: Schloss Grünenstein (CD), 2005, Luzia Bänziger, Berneck
  • Lasst Blumen sprechen, 2005, Casanova Druck, Chur
  • Mein Name ist Bläss, Appenzeller Bläss, 2006, edition punktuell, Herisau
  • Geschichte und Geschichten eines Grandhotels (erw. Neuaufl.), 2006, Desertina, Chur
  • My name is Bläss, Appenzeller Bläss, 2008, edition punktuell, Herisau
  • Bernecker Wassermärchen, 2008, Luzia Bänziger, Berneck
  • Auch Königskerzen scherzen, 2011, Appenzeller Verlag, Herisau

Sina Semadeni-Bezzola wurde 1932 in Zürich geboren und ist im Parkhotel Flims aufgewachsen. Nach Erlangen ihres Handelsdiploms in Chur war sie in diversen Hotels im In- und Ausland tätig. 1958 heiratete sie Arnoldo Semadeni aus Poschiavo und wohnt seither in Balgach (SG). Sie hat 3 Kinder und mittlerweile 6 Enkel. 1995 wurde sie mit dem Anerkennungspreis der Kulturstiftung St.Gallen ausgezeichnet.

FacebookTwitter