Gesellschaft für deutsche Sprache und Literatur

Gesellschaft für deutsche Sprache und Literatur

Schmid Brigitte

Brigitte Schmid

Publizierte Werke:

  • Getroffen, 2004, Sabon Verlag, St.Gallen
  • Eisenfresser (Magazin zum Dokumentarfilm von S. Dill Riaz), 2007, NETZ
  • Wahre Geschichten, 2009, Appenzeller Verlag, Herisau
  • Und er gab mir einen Stein – von der Flüchtigkeit des Lebens, 2010, Appenzeller Verlag, Herisau
  • Turmgeschichten, 2011, Appenzeller Verlag, Herisau
  • Das Geheimnis der Heie (Domentarfilm 60 min), 2012, Baumberger AG Film- und Videoproduktion, St.Gallen
  • Das Geheimnis der Heie (Werkbuch zum Dokfilm), 2012, Appenzeller Verlag, Herisau

Brigitte Schmid war von 1976 bis 1990 in verschiedenen Funktionen als Theaterschaffende tätig. Zwischen 1985 und 1991 wurde sie zweimal Mutter und studierte danach Journalismus. Seit 1994 ist sie als freie Journalistin mit dem Schwerpunkt Kultur für das St. Galler Tagblatt, die Südostschweiz, die Berner Zeitung, die Kulturmagazine Piz und Saiten sowie als Mitautorin diverser Buchpublikationen tätig.

FacebookTwitter