Gesellschaft für deutsche Sprache und Literatur

Gesellschaft für deutsche Sprache und Literatur

Keller Lili-Lioba

Lili-Lioba Keller

Publizierte Werke:

  • Besuche dich in der Natur (MHg.), 1983, Louis Keller, Steckborn
  • Gedichte zum Verschenken (MHg.), 1984, ARS NOVA, Freiburg i.B
  • Wunder des Augenblicks, 1986, Louis Keller, Steckborn
  • Mundartsendung, 1986, RADIO DRS 1, St.Gallen
  • Vergissmeinnicht, 1988, C. Böhner, Bad Salzuflen
  • Staubwölkchen, 1988, UNA-Verlag, Olching
  • Geliebte Zuflucht, 1989, Neptun-Verlag, Kreuzlingen
  • Leises Staunen – Verweilen, 1990, Graphikum K. H. Kurz, Göttingen
  • Wandelnd im Schlosspark, 1997, Louis Keller, Steckborn
  • Ein Vogel singt ihr, 1998, Aktuell Verlag, Weinstadt
  • Flügel die mich halten, 2002, Louis Keller, Steckborn
  • Den Zauber aufspüren, 2005, Louis Keller, Steckborn
  • Eh die Nacht sich neigt, 2006, Louis Keller, Steckborn
  • Die Natur ist dir treu (vertonte Haiku und Gedichte von P. Escher/A. Rosenheck), 2007, Islikon
  • Meiner Seele Landschaft (mit 18 eigenen Aquarellen), 2009, Louis Keller, Steckborn
  • Flüstern im Wind (mit 3 vertonten Gedichten von F. Bolli), 2012, Louis Keller, Steckborn

Lili-Lioba Keller wurde 1942 in Breisach am Rhein (D) geboren und nennt sich auch Lilke. Die ehemalige Stenosekretärin schreibt nicht nur Lyrisches und Prosa, sondern auch in verschiedenen japanischen Versformen wie Haiku oder Senryu. Einige ihrer Haiku und Gedichte wurden vertont. Sie erhielt 1985 den AWMM Lyrikpreis in Luxemburg. Keller ist für Lesungen viel im In- und Ausland unterwegs.

Keller Lili-Lioba
poetlilke (at) bluewin.ch
FacebookTwitter