Gesellschaft für deutsche Sprache und Literatur

Gesellschaft für deutsche Sprache und Literatur

Buchinger Wolf

Wolf Buchinger

Publizierte Werke:

  • Mathieu Puissetoutgrain, 1989, Klaus Bielefeld Verlag, Friedland
  • 1200 Jahre Goldach, 1989, Gemeinde Goldach, Goldach
  • Knackpunkte, 1994, Gauke Verlag, Lütjenburg
  • Noch mehr Knackpunkte, 1998, Fouqué Verlag, Egelsbach
  • Kein Mord auf dem Freudenberg, 1999, Klaus Bielefeld Verlag, Friedland
  • Fronkreisch, Fronkreisch, 2000, Klaus Bielefeld Verlag, Friedland
  • Kopffürze, 2001, Klaus Bielefeld Verlag, Friedland
  • Solo, 2001, Mühlenberg Verlag, Gross Schneen
  • Schweizer Geschnetzeltes, 2001, Mühlenberg Verlag, Gross Schneen
  • Kommunikation und Präsentation, 2004, Klaus Bielefeld Verlag, Friedland
  • Wie sag ich’s meinen Schäflein?, 2005, Klaus Bielefeld Verlag, Friedland
  • Bodenseespeck, 2006, Klaus Bielefeld Verlag, Friedland
  • Jetzt geht’s erst richtig los, 2010, Pingpong Verlag, Goldach
  • Das @ und O der E-Mail-Kommunikation, 2010, Pingpong Verlag, Goldach
  • Unterirdisches, 2011, Pingpong Verlag, Goldach
  • Ich bin jetzt in der Schweiz - ein Selbstversuch, 2012, Frederking und Thaler Verlag, München

Wolf Buchinger ist Baujahr 1943, studierte Germanistik und Geografie an der Universität Saarbrücken und lebt seit 36 Jahren am Bodensee. Buchinger ist Dozent und Trainer für Kommunikation und Präsentation, TV-Moderator (WolfsMenschen auf TVO) und zusammen mit seiner Ehefrau Inga das Chanson-Duo Kernbeissers. Zudem ist Buchinger ständiger Mitarbeiter des Nebelspalter.

FacebookTwitter