Gesellschaft für deutsche Sprache und Literatur

Gesellschaft für deutsche Sprache und Literatur

Ralf Bruggmann

Publizierte Werke:

  • Ein Satz über einen, der auf einer Telefonzelle steht, in: Ich wäre überall und nirgends (Anth.), 2016, Appenzeller Verlag, Schwellbrunn
  • Jori und das grosse Warum, in:Wenn Wurzeln Flügel tragen, 2016, Telescope Verlag, Mildenau
  • Hornhaut (Wortlandschaften), 2017, Edition Outbird, Gera

Ralf Bruggmann kam an einem kalten Herbsttag im Jahr 1977 zur Welt und hat sie seither nicht wieder verlassen. Er schreibt Fragmente, Textfetzen, kurze und lange Geschichten und gewann 2016 den Jury- und Publikumspreis beim Appenzeller Literaturwettbewerb «Literaturland». Neben Veröffentlichungen in Anthologien und Zeitschriften erschien 2017 mit «Hornhaut» seine erste eigenständige Publikation.  

FacebookTwitter