Gesellschaft für deutsche Sprache und Literatur

Gesellschaft für deutsche Sprache und Literatur

Ammann Daniel

Daniel Ammann

Publizierte Werke:

  • Roland Christen-Dorizzi: 1953 - Unterwegs im Sudan (Übers.), 1997, Verlag Irma Christen-Dorizzi, Basel
  • David Lodge: Die Kunst des Erzählens (Übers.), 1998, Diana, München
  • Caledonia, 1999, Sabon-Verlag, St.Gallen
  • Medien lesen (MHg.), 1999, Verlag Pestalozzianum, Zürich
  • Film erleben (MHg.), 2000, Verlag Pestalozzianum, Zürich
  • Harry war hier (MHg.), 2004, Verlag Pestalozzianum & ZKM, Zürich
  • Klicken, lesen und spielend lernen (MHg.), 2004, Verlag Pestalozzianum, Zürich
  • Trickfilm entdecken (MHg.), 2008, Verlag Pestalozzianum, Zürich
  • Medienkompass 1 & 2 (MHg.), 2008, Lehrmittelverlag, Zürich
  • Der weisse Schatten, in: Alois und Auguste (Ant.), 2009, Verlag Huber, Frauenfeld
  • Das Bernstein-Grab, in: Sepia (Ant.), 2012, Edición Vidal, Winterthur

Daniel Amman wurde 1960 geboren, lebt in St.Gallen und hat in Zürich Anglistik, Pädagogik und Literaturkritik studiert. Er arbeitet heute als Dozent für Medienbildung, Schreibberater und Zeitschriftenredaktor an der Pädagogischen Hochschule Zürich. Zu seinen Veröffentlichungen gehören Erzählungen und Übersetzungen sowie Glossen, Essays und Fachbücher zur zeitgenössischen Literatur und Medienkultur.

FacebookTwitter