Gesellschaft für deutsche Sprache und Literatur

Gesellschaft für deutsche Sprache und Literatur

St.Galler Literaturtage Wortlaut «Wortschau – Eröffnung der Literaturtage»

Die GdSL eröffnet die St.Galler Literaturtage  mit einer Wortschau von vier Autorinnen und Autoren aus der Ostschweiz und dem Bodenseeraum:

Werner Lutz (Basel)
Der Schweizer Maler und Schriftsteller Werner Lutz, geboren 1930 im Appenzellischen Wolfhalden, lebt in Basel. Obwohl seine Prosatexte und Gedichte seit Jahrzehnten in renommierten Verlagen erscheinen, ist er für viele ein Geheimtipp geblieben bis heute.

Andrea Gerster (Freidorf TG)
Andrea Gerster, geboren 1959 in Schaffhausen arbeitet als Autorin in den Bereichen Literatur, Theater und Kunst, sowie als freie Journalistin.

Philipp Schönthaler (Konstanz)
Philipp Schönthaler, geboren 1976 in Stuttgart, hat in verschiedenen Literaturzeitschriften veröffentlicht und lebt in Konstanz.

Rebecca C. Schnyder (Bern)
Rebecca Christine Schnyder, 1986 in Zürich geboren und im Schweizer Appenzellerland aufgewachsen, wurde bereits als Jugendliche für mehrere ihrer Texte ausgezeichnet.

Musikalische Umrahmung durch Christoph Pfändler (Hackbrett). Begrüssung durch Stadtpräsident Thomas Scheitlin.

Im Anschluss an die Veranstaltung ist die Bar offen und es besteht die Möglichkeit mit dem Autor ins Gespräch zu kommen.

St.Galler Literaturtage Wortlaut - Wortschau
27. September 2012, 19.30 Uhr
Raum für Literatur, Hauptpost, St.Gallen
Eingang St.Leonhardstr. 40, 3. Stock
Eintritt CHF 25, ermässigt CH 20
Moderation: Carina Gröner
Mehr zu den St.Galler Literaturtagen Wortlaut: www.wortlautsg.ch

FacebookTwitter