Gesellschaft für deutsche Sprache und Literatur

Gesellschaft für deutsche Sprache und Literatur

Clemens Umbricht «Museum der Einsichten»

Im Anschluss an die Hauptversammlung der GdSL liest Clemens Umbricht aus seinen Neuerscheinungen und aus Beiträgen der LyrikHefte. Rainer Stöckli eröffnet die Lesung mit Informationen zur LyrikHeft-Reihe.

Clemens Umbricht zählt zu den wichtigsten Vertretern der heutigen Schweizer Lyrik. Seine neuesten Texte – lyrische Aufzeichnungen eines Viellesers und eines Weitgereisten – berühren mit der Frische und Unmittelbarkeit der ersten Wahrnehmung, mit Leichtigkeit und feinem Witz.

Ob der Poet Bilder aus fernen Ländern und Zeiten zeichnet – von Orpheus in Florida ist hier ebenso die Rede wie von Nicolas Bouvier in Sri Lanka – oder uns auf einen Spaziergang in die Valle Maggia mitnimmt: Umbricht findet stets das poetische Moment, das Worte und Bilder zum Schweben bringt.

Lesung, 28. Februar 2013, 19.00 Uhr
Raum für Literatur, Hauptpost, St.Gallen
Eingang St.Leonhardstr. 40, 3. Stock
Eintritt frei

FacebookTwitter