Gesellschaft für deutsche Sprache und Literatur

Gesellschaft für deutsche Sprache und Literatur

Johannes Anderegg «Lorbeerkranz und Palmenzweig - Streifzüge im Gebiet des poetischen Lobs»

Die Lobdichtung findet heutzutage wenig Beachtung. Sie sei unkritisch, heisst es, und stehe im Dienst der Mächtigen. Gegen dieses Vorurteil wendet sich Johannes Anderegg in seinem neuen Buch «Lorbeerkranz und Palmenzweig. Streifzüge im Gebiet des poetischen Lobs».

Anderegg, Literaturwissenschaftler und emeritierter Professor der Universität St.Gallen, illustriert die Vielgestaltigkeit dieser Dichtung, die in ihrer Komplexität über viele Jahrhunderte – von Pindar und Horaz über die neulateinische Dichtung bis ins zwanzigste Jahrhundert – zum Kernbestand der lyrischen Produktion gehört. Auffallend oft macht die Lobpoesie sich selbst zum Thema: als Paradigma von Poesie überhaupt.

Zu Andereggs Werken zählen diverse Bücher zur Literaturtheorie, zur literarischen Ästhetik und zur Literatur der Goethezeit.

Moderation: Carina Gröner

RAUM FÜR LITERATUR
Hauptpost / St.Gallen
Eingang St.Leonhardstrasse 40 / 3. Stock

Eintritt 15 CHF / Ermässigt 10 CHF / Mitglieder gratis

FacebookTwitter