Gesellschaft für deutsche Sprache und Literatur

Gesellschaft für deutsche Sprache und Literatur

Prof. Dr. Mario Andreotti «Eine Kultur schafft sich ab»

Der Band «Eine Kultur schafft sich ab» vereinigt eine Auswahl von Beiträgen zu den Themen Sprache, Schule und Bildung. Schon der Titel macht deutlich, dass sich spätestens seit den 1990er-Jahren ein kultureller Verlust abzeichnet. Die Sprache, vielen ihrer Benützer heute so gleichgültig wie nur weniges sonst, wird fortwährend beschädigt, ohne dass dies noch besonders auffiele oder irgendwelche Folgen hätte. Dabei ist sie unser wichtigstes Werkzeug, bildet sie die Grundlage unserer kulturellen Identität. Prof. Dr. Mario Andreotti stellt sein neues Buch vor und im anschliessenden Vortrag kritische Fragen zu den Bildungsreformen. «Lerncoaches» statt Lehrerinnen und Lehrer, «Lernateliers» statt Klassenzimmer, Kompetenzen statt Wissen, «Schreiben nach Gehör» statt korrekter Rechtschreibung...

Ist neu immer besser?

«Der Autor verfügt mühelos über ein umfassendes Wissen und über profunde Sachkenntnisse. Er wird dennoch nie geschwätzig.»
Alexander Meier, Glarean Magazin

Moderation: Rebecca C. Schnyder

26.05.2020 / 19.00 Uhr

Raum für Literatur, Eingang St. Leonhardstrasse 40, St.Gallen 

Eintritt CHF 15, ermässigt CHF 12, Mitglieder gratis

FacebookTwitter