Gesellschaft für deutsche Sprache und Literatur

Gesellschaft für deutsche Sprache und Literatur

Dieter Bachmann «Die Gärten der Medusa»

Die «Medusa» ist ein grosses Schiff, ein Ozeandampfer. Ihre Fracht sind üppige Gärten. So eine rettende Arche wäre das, was Wild sich wünscht. Der Anthropologe streift als Flaneur durch berühmte, weniger berühmte und private Gärten Europas – im Kopf ein gelebtes Leben und die abendländische Philosophie. «Die Gärten der Medusa» ist ein kühner Wurf eines Autors, der sich zwischen vielen Orten und Genres bewegt: Dieter Bachmann (geb. 1940 in Basel) war u.a. Chefredaktor von «du» und Leiter des Istituto Svizzero in Rom und lebt heute in Umbrien und Zürich. Sein zauberhafter Roman ist ein langer Spaziergang durch labyrinthische Kultur- und Naturlandschaften. Mit Kurs auf den Garten Eden.  

«Dieter Bachmann scheint kein Sammler zu sein. Eher ein Verstreuer, ein Verschwender.» (Magnus Wieland, Schweizerisches Literaturarchiv) 

Eingeschrieben. Recommandé. Neue Schweizer Literatur in der Hauptpost
Lesung
Dienstag, 2. Juni 2015, 19.30 Uhr
Raum für Literatur, Hauptpost, St.Gallen
Eingang St.Leonhardstr. 40, 3. Stock
Eintritt 15 CHF, ermässigt 10 CHF
Moderation: Eva Bachmann

In Zusammenarbeit mit der Stadtbibliothek St.Gallen

FacebookTwitter